Die Nebenübungen

Auf dem Deckel der gebundenen Ausgabe vom Rudolf Steiner Verlag, 6. Auflage 2019, steht unter der Überschrift „Sechs Schritte zur Selbsterziehung“. Und ich bewege aktuell die Frage: „Wie klingt im heutigen Zeitgeist der Begriff SELBSTERZIEHUNG“? Klingt es überhaupt zeitgemäß? Klingt es gut? Klingt es streng? Die Antwort kann sich ja jeder selber geben.

1. Folge Nebenübungen von Rudolf Steiner

Mir geht es so- wenn ich auf den Inhalt der Übungen schaue, dann finde ich das ganze genial. Denn man bekommt eine sehr konkrete Anleitungen für eine überschaubare Anzahl von Übungen, die auf den ersten Blick teilweise einen lächerlich einfachen Schwierigkeitsgrad haben. Und genial ist, dass man seine sogenannten soft skills in den Bereichen Gedankenkontrolle, Willensstärke und im emotionalen Bereich verbessern kann- einfach gesprochen. Aber, ich gebe es ehrlich zu, gerade die einfachen Übungen sind diejenigen, wo das Scheitern besonders weh tut. Denke man nur an die 2. Nebenübungen, wo man 1x täglich eine bestimmte Handlung auszuführen hat- nichts einfacher als das? …Pustekuchen.

Ich freue mich mit Wolfgang und den Teilnehmern 1x wöchentlich Freitags um 18h live Fragen und Erfahrungsberichte rund ums Thema Nebenübungen bewegen zu können.

Francois Hagdorn, Februar 2021

Thema: Die Nebenübungen von Rudolf Steiner
Person: Dr. Wolfgang Peter, Francois Hagdorn
Datum: Jeden Freitag
Zeit: 18 bis ca. 19 Uhr (CET)
Ort: https://meet.jit.si/SprechstundeNebenuebungen
Format: Bitte vorher anmelden bei begegnung@anthro.world

4. Folge Nebenübungen von Rudolf Steiner
3. Folge Nebenübungen von Rudolf Steiner
2. Folge Nebenübungen von Rudolf Steiner

7 Gedanken zu „Die Nebenübungen“

  1. Vielen vielen Dank für diese Beiträge. Auch andere scheintern, es ist sooo beruhigend, das zu wissen.
    Ich selbst versuche mich an der ersten Nebenübung schon sicher drei Monate. Und da ich es immer wieder mal vergessen habe oder auch echt zu faulig war an manchen Tagen, war meine Überlegung – so jetzt hast du 3 Tage nix gemacht, das Monat fängt von neuen an. Auch dachte ich immer die gleiche Zeit wäre wichtig, sonst ist das ganze eher schädlich. Ich hab das mal wo gelesen wo hab ich jetzt nicht im Kopf. Kann aber auch sein, dass ich da was verwechsle. Also eigentlich könnt ich ja schon die zweite leichtere 😉 Übung beginnen, denke ich. Vielleicht hat jemand Zeit und Lust mir zu Antworten.
    Für Francois noch ein RIESIGES Herz voll DANKESCHÖN. Diese Webseite ist das absolut BESTE was ich bis jetzt entdeckt habe. Alles was man hier lernen kann, in sich aufnehmen kann, ist ein unbezahlbarer Schatz. DANKE.
    Lg
    Michaela

  2. Ich bin freudvoll dabei wenn von eurer Seite aus nichts dagegen spricht. Am Freitag den 29.1 um 18 Uh zur Begegnung und den Nebenübungen via Jitsi im virtuellen Begenungsraum – ob mit oder ohne Aufzeichnung. Das ist mir Einerlei,… beides ist gut und wirkungsvoll!

    1. Liebe Anja, sehr gerne. Und unser Vorgespräch hatten wir ja schon an anderer Stelle.

      Aber bitte merke, es gibt eine Kursänderung: Zunächst war der Termin am Freitag gedacht als ein Treffen ohne Aufzeichnung und ohne live stream. Aber während des Termins wurde mir bewusst, dass die Diskussion rund um das Thema der Nebenübungen bei anthro.world vor die Kamera gehört, weil wir ja bei anthro.world die Entdeckungsreisen öffentlich (mit)teilen möchten. Und ich mache mir schon seit 1 Jahr Gedanken darüber, wie und in welcher Form Öffentlichkeitsarbeit für die 6 Nebenübungen von Rudolf Steiner geschehen kann. Mit Wolfgang habe ich in dieser Richtung schon mehrere konkrete Anläufe gehabt, und wir teilen die Auffassung, dass die Nebenübungen ein „core-Thema“ für uns sind.

      Inzwischen können wir auf einige Erfahrungen zurück blicken, die wir im Bereich der online Lesekreise machen konnten. Ein Wesenselement bei den LK ist der positive Umgangston im Miteinander. Auf diese Basis können wir inzwischen bauen, und möchten in einer ähnlichen wertschätzenden Grundgesinnung Fragen und Erfahrungen rund ums Thema der Nebenübungen bewegen. Daher wird künftig Freitags um 18h aufgezeichnet und die daraus entstehenden Filme werden öffentlich sein. Also: Bitte nur teilnehmen, wenn du mit dieser neuen Ausgangssituation gut leben kannst.

      Weiterhin wird mir Bedarf für nicht gefilmte Begegnung signalisiert, und ich würde mich freuen, wenn wir da bald einen konkreten Rahmen und einen Termin dafür finden.

      VG
      Francois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.